Hoch­zeits­deko­ration: Servietten­rosen DIY

„Wo die Liebe hinfällt, da wächst kein Gras mehr.
Sondern nur noch wunderschöne Blumen…“

Blumen dürfen auf keiner Hochzeit fehlen, denn sie symbolisieren Romantik, Schönheit und die Entfaltung des Lebens.

Besonders beliebt sind feurig rote Rosen, da sie durch ihre Farbe für Leidenschaft und eine entfachte Liebe stehen.  Ebenfalls ein Hingucker sind Rosen in einem zarten Rosa, diese stehen für Schönheit und Jugendlichkeit – hier sind zarte Gefühle vorprogrammiert. Die letzte im Bunde ist die weiße Rose, Verfechterin der Treue und Unschuld. Dieses Traum-Trio erscheint oft in Form von Blumensträußen, sind leider nur ein paar Tage haltbar.

Eine schöne Alternative sind Papierrosen. Sie sind schnell und einfach selbst gemacht und das Beste: Sie sind endlos schön und dabei auch noch endlos haltbar! So können sich Deine Gäste und du noch lang daran erfreuen.

Du brauchst:

1. Lege die Serviette so vor dich, dass die geschlossene Seite oben liegt und die halb geschlossene Seite auf der linken Seite. Schneide links einen schmalen Streifen ab.

2. Öffne die Serviette und falte sie wie eine Ziehharmonika zusammen.

3. Nimm dir ein Stück Schnur und binde die Serviette in der Mitte zusammen.

4. Nimm dir die einzelnen Serviettenteile und zupfe die einzelnen Schichten vorsichtig auseinander.

5. Wenn du die eine Hälfte geschafft hast, wiederholst du Schritt 4 noch einmal auf der anderen Seite.

Und fertig sind deine Papierrosen! Du kannst Deiner Kreativität natürlich freien Lauf lassen was die Wahl der Servietten- oder Bänderfarbe angeht. Für eine Hochzeit eignen sich besonders rote Rosen – in der Farbe der Liebe. Mit weißen Bändern verziert sind die Rosen ein edler Hingucker der auf keiner Hochzeit fehlen darf.

Dekorativ sind Dir ebenfalls keine Grenzen gesetzt: Als Blumenstrauß oder -kranz, Tischdekoration oder Accessoire – die Papierrosen sind vielseitig einsetzbar und zum Hinschmelzen schön.

Fräulein Gerda liebt Flower-Power und würde sich unglaublich gerne von Dir schmücken lassen.

2016-12-20T12:53:12+00:00